von Susanne Gottstein

Bad Boller Weihnachtsspiel am 16. Dezember 2023

Die Inklusive Theaterwerkstatt der Arbeits- und Lebensgemeinschaft Bad Boll e.V. wird

am Samstag, 16. Dezember um 18 Uhr in der evangelischen Martinskirche Zell u. A. das
Bad Boller
Weihnachtsspiel zur Aufführung bringen.

Dieses Theaterstück, das Dr. Günther Hofmann im Jahr 2018 geschrieben und zum ersten

Mal aufgeführt hat, schildert die Weihnachtsgeschichte von der Verkündigung des Engels

Gabriel an bis zur Ankunft der drei Könige in Bethlehem.

Die Darstellung des Plakats zeigt das Treffen der beiden Kusinen Maria und Elisabeth,

die beide schwanger sind. Auf den Gruß von Elisabeth antwortet Maria mit dem

berühmten „Magnificat“. Neben Elisabeth wird in der Geschichte auch die weise alte Frau

Eva beschrieben, die Maria mit dem Kind in der Heiligen Nacht besucht.

Diese liebevoll gestalteten Figuren finden ebenso wie Josef, wie die Hirten auf

dem Feld und wie die Engel ihren Platz im Spiel und besonders im Herzen der

Schauspielerinnen und Schauspieler. Mit großem Eifer und Fleiß hat sich die fröhliche und

bunte Theatergruppe auf den großen Tag der Aufführung vorbereitet.

Gesanglich wird sie unterstützt von Mitgliedern des Inklusiven Chors Zell/Bad Boll.

Für Regie, Komposition und Leitung ist Hedwig Schlecht verantwortlich.

Nach oben scrollen